TSG Fechenheim 1860 - Sport in Ihrer Nähe!

Sie befinden sich auf: Start
Wir nutzen KURABU !

Rehasport bei der TSG Fechenheim

 

Rehabilitationssport – kurz „RehaSport“ ist seit Jahren fester Bestandteil im Programm der TSG-Fechenheim. Es ist ein vom Arzt verordnetes Bewegungstraining mit dem Ziel, die medizinische Behandlung mit Hilfe von körperlicher Bewegung zu fördern und zu ergänzen. Die Angebote richten sich insbesondere an Patientinnen und Patienten mit Herzerkrankungen und an Menschen mit Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat.

Die Kurse werden von Trainerinnen und Trainern mit spezieller Ausbildung geleitet. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Kursen ist auf jeweils zehn Personen begrenzt. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich.

Die Kurse sind für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen kostenfrei, wenn eine entsprechende ärztliche Verordnung vorliegt. Dann kann der Verein eine vorgegebene Erstattung von den Krankenkassen einfordern. Allerdings nur, wenn die Patientinnen und Patienten auch an der Sportstunde teilnehmen und dies bescheinigen. Bleiben sie der Stunde fern, kann keine Abrechnung erfolgen, der Platz bleibt aber reserviert. Da die Plätze in der jeweiligen Stunde belegt sind, kann der Verein nicht beliebig viele Patientinnen und Patienten aufnehmen. Ein Dilemma: Denn die Kosten für eine Sportstunde bleiben gleich – unabhängig wie viele Teilnehmer*innen zur Sportstunde kommen.

„Wir müssen gegebenenfalls Patientinnen und Patienten kündigen, wenn sie nicht regelmäßig an den Stunden teilnehmen. Dies bedeutet jedoch, dass die Verordnung verfällt und eventuell keine neue ausgestellt wird.“ Gibt der Vorstand zu bedenken. „Das wollen wir natürlich nicht! Aber die Alternative ist, dieses Angebot einzustellen.“

Der Verein muss kostendeckend arbeiten, ansonsten werden diese Stunden durch die regulären Mitgliederbeiträge subventioniert.

Der Vorstand ist sich einig: „Wir brauchen Sicherheit, was die Erstattung der uns entstehenden Kosten angeht, damit wir das Sportangebot aufrechterhalten können. Allerdings müssen alle an einem Strang ziehen. Daher hoffen wir auf die Mitwirkung der Teilnehmer*innen.“

Zum Seitenanfang

HelferInnen für Kinderturnen gesucht

Zum Seitenanfang

Unsere ehemaligen Logos

Zum Seitenanfang